Great Ocean Road (22./23.11.)

Auf dem Weg zur “Great Ocean Road” ist nicht viel passiert.

Wir verbrachten den kompletten Sonntag auf einem Rastplatz und haben begonnen, uns im Auto zu organisieren.

Den nächste Tag verbrachten wir in Geelong, während der Zahnriemen von “Friedrich” getauscht wurde. Es läuft eben nicht immer alles glatt und es passiert auch nicht jeden Tag ein tolles Abenteuer.

Am Dienstag konnten wir dann endlich in Richtung Great Ocean Road aufbrechen. Wir hatten am Sonntag in der Touristeninformation einige Tips von einem “Aussie” erhalten. (Leider nicht alles verstanden bzw. gemerkt) Dennoch waren wir mit allerlei nützlichem Kartenmaterial ausgestattet. Zuerst besichtigten wir (von außen) den Leuchtturm in Aireys Inlet. Mit dem Auto ging es dann weiter Richtung Lorne zu Teddy’s Lookout, hier gab es einige der vielen bunten Vogelarten zu bewundern und ein netter Sydneysider gab uns noch einen Tipp, wo wir an der Great Ocean Road wilde Koalas bewundern können. (“More than 1 on every tree, I promise!” (Zwinkerndes Smiley) Nach einem weiteren kurzen Stück Autofahrt machten wir spontan Halt an den Triplet Falls, deren Besichtigung ca. 1 Stunde Fußmarsch in Anspruch nahm. Bei wechselhaft kaltem und warmen Wette, war dies anstrengender als zunächst vermutet.  Nach dem Ort Apolla Bay führt die Great Ocean Road ein Stück ins Landesinnere, an einer Abbiegung nahmen wir aber den Weg in südliche Richtung zu den Koalas – Cape Otway. Natürlich ist es nicht so, dass man aus einem fahrenden Auto heraus einfach so mal Koalas in den Bäumen sitzen sieht. Wir hatten uns das etwas leichter vorgestellt. Einziger Anhaltspunkt waren Trauben von Touristen die ab und zu mal am Straßenrand standen und wild gestikulierend und mit zahlreichen Kameras bewaffnet in die Bäume zeigten. Es war uns aber ehrlich gesagt zu doof, uns daneben zu stellen und Bäume zu fotografieren Zwinkerndes Smiley Außerdem war es eine Kunst unseren Friedrich an den wild fallengelassenen Autos und Wohnmobilen vorbei zu manövrieren.  Schließlich kamen wir auf eine Art Waldweg(gravel road) und konnten auf dem Weg zum Campingplatz doch noch ein Koalabild schießen. Der zeigte uns zwar nur seinen Rücken, aber sei’s drum Zwinkerndes Smiley Unser persönlicher Koala wartete dann am Campinglplatz auf uns. Diesen entdeckten wir, nach unserem Abendspaziergang, in den Bäumen. 

Am Mittwoch war es mein Wunsch, zu aller erst nach Johanna zu fahren. Wenn es schonmal einen Ort mit meinem Namen gibt, auch wenn es am anderen Ende der Welt ist, dann muss ich da auch hin. Und es hat sich definitiv gelohnt. Der Ausblick auf den Strand und das tiefblaue bzw. türkisblaue Wasser war gigantisch. Auf dem Rückweg kreuzte sogar noch eine blau-schimmernde Schlange unseren Weg. The first one!! Weiter ging es dann zu den Twelve Apostles. Diese Idee hatten leider viele Andere auch. Und so drängelten wir uns zwischen allerlei anderen Touristen von Lookout zu Lookout, in der Hoffnung ein ordentliches Bild schießen zu können. Die Sonne tat uns einen Gefallen und ließ sich ebenfalls blicken, sodass wir auch ganz ordentliche Bilder machen konnten.  Falls einer von euch jemals vor hat, die 12 Apostel zu besuchen, kommt früh am Morgen hier her oder ganz spät bei Sonnenuntergang. Ja Papa, ich habe deine Worte in den Ohren, aber man kann halt leider nicht immer überall der Erste sein Zwinkerndes Smiley.

Mann muss aber ehrlich sagen, dass alles was nach den Aposteln kommt (westlich) noch wesentlich beeindruckender ist und eigentlich den besseren Teil der Strecke darstellt. Leider war uns das Wetter nicht mehr wohlgesonnen und es fing  an zu regnen. Zum Abschluss übernachteten wir für läppige 32$ in einem Caravanpark – endlich wieder duschen Zwinkerndes Smiley

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s