Ein langer Weg zum Mount Frankland River NP

An unseren freien Tagen sind wir sehr glücklich wenn – jetzt da der Herbst langsam Einzug hält – die Sonne den ganzen Tag scheint. Das mag für alle die sich in Europa befinden etwas komisch klingen, da wir ja eigentlich in Australien immer schönes Wetter haben sollten. Naja ganz so naiv sollte man dann doch nicht an die Sache rangehen. Wir befinden uns ja immer noch in der Great Southern Region in Western Australia, welche sich in der warmgemäßigten Klimazone befindet. Das heißt es herrschen heiße, trockene Sommer und milde, niederschlagsreiche Winter. Jedenfalls haben wir an diesem sonnigen Donnerstag nach Ostern beschlossen, die erwarteten 27°C außerhalb der Farm zu genießen und begaben uns auf den Weg in den Mt. Frankland River Nationalpark. Ca. 100 km Wegstrecke lagen vor uns und wir waren guter Dinge. Unterwegs konnten wir die immer wieder schöne Landschaft mit den grünen Wiesen und grasenden Kühen sowie die Karriwälder bestaunen. Da wir uns die kürzeste Strecke auf dem Navi rausgesucht hatten, schickte uns dieses natürlich wieder über einige Dirt- und Gravelroads und nicht über den eigentlichen Anfahrtsweg. Plötzlich standen wir – 7 km vor dem Ziel – vor einem “Road closed”-Zeichen. Was nun? Wir liesen es darauf ankommen und fuhren trotzdem weiter, kamen aber nur ca. 100 m weit, dann versperrte uns ein geschlossenes Tor mit der Warnung vor eventueller Videoüberwachung den Weg und wir durften umkehren. Ein bisschen enttäuscht und ratlos traten wir den Rückweg an. Nach ca. 2 km entdeckten wir allerdings einen ziemlich unebenen und buckeligen Weg, der uns auf die eigentliche Straße zum Mount Frankland führen sollte. Kurz entschlossen bogen wir rechts ab und folgten dem Weg. (Jojo mit den Händen vor dem Gesicht und Tom natürlich ganz entspannt und abenteuerlustig) Und so landeten wir an einer Stelle an der eine Brücke aus dicken Baumstämmen über einen kleinen Fluss führte.  Perfekt für ein kleines Päuschen ein paar schöne Sonnenbilder.

Schließlich und endlich gelangten wir dann auch an unser eigentliches Ziel, aber………. eine nette Rangerin fing uns noch am Parkplatz ab und erklärte uns freundlich, dass der Mt. Frankland aufgrund von Bauarbeiten gesperrt sei und außerdem auch ein Filmteam in der Nähe drehte, so dass der komplette Wanderweg unpassierbar sei. Nur der Lookout sei geöffnet. Ihr könnt euch vorstellen, dass wir in dem Moment dachten, 100 km umsonst?? Aber wir müssen ganz ehrlich sagen, die freundliche Art der Dame lies bei uns eigentlich gar nicht erst schlechte Laune aufkommen, ich glaube so eine Situation in Deutschland wäre komplett anders abgelaufen, entweder wäre man angepampt worden oder man hätte nur ein Schild “Betreten verboten” vorgefunden. Das sind kleine aber feine Unterschiede zu unserer Heimat, die wir immer wieder feststellen. Zwinkerndes Smiley

Jedenfalls schlenderten wir dann zum Lookout und es hat sich trotz allem gelohnt. Das Zusammenspiel der Sonne, der Eukalyptusbäume und eines leichten Geruchs nach Lagerfeuer (ja die Australier scheinen um diese Jahreszeit ebenfalls Grün- und Waldabfälle zu verbrennen) war einfach wunderschön.

 

Auf dem Rückweg schauten wir uns Walpole (nichts besonderes) und Peaceful Bay (ein Strand, an dem sich – es herrscht Lachssaison – an diesem Tag 100e Menschen zum Fischen eingefunden hatten) und nahmen uns in Denmark eine Box Fish & Chips fürs Abendessen mit.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Ein langer Weg zum Mount Frankland River NP“

  1. Hallo Tom und Jojo🙂 finde ich echt Klasse wie ihr das so meistert.Schön das es euch gut geht und ihr viel erlebt.Bin eine Kollegin von Beate und verfolge immer eure Erlebnisse. Noch ganz viel Spaß euch.Freu mich schon auf den nächsten Beitrag LG aus der Heimat.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s